GdP in den Medien zum Unionsstreit

Im Zuge des Streits um Bundesinnenminister Seehofers „Masterplan Migration“ zwi-schen den beiden Unionsparteien CDU und CSU steht die GdP in den Medien Rede und Antwort. Rechtslage, Machbarkeit, die allgemeine Praxis der Grenzkontrolle und die Einschätzung der Vorschläge aus bundespolizeilicher Sicht waren Themen zu denen Jörg Radek, Vorsitzender der GdP in der Bundespolizei, Stellung bezog. Eine Auswahl:

Jörg Radek im Interview mit dem ZDF Morgenmagazin vom 19.06.: Grenzkontrollen „Ressourcen zu knapp“

Handelsblatt, 17.06.: Polizeigewerkschafter Radek zum Asylstreit

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.06.: Wie dicht kann Seehofer die Grenze machen?


Themenbereich: Allgemein | Drucken